Zum Hauptinhalt springen

10. Tag

Liebes Tagebuch, 

gestern war wieder ein aufregender Tag. Zu Mittag hat es Gnocchi gegeben. Zum Frühstück habe ich Nutella- und Marmeladenbrote gegessen. Am Abend gab es einen italienischen Salat und eine kalte Platte. Am Nachmittag habe ich mein T-Shirt gefärbt/gebatikt. Die Abendveranstaltung war eine Bad-Taste & 90er-Party. Dort waren viele Stationen, die wir besucht haben. 

Pauline (7/4)

9. Tag

Liebes Tagebuch,

Gestern am Abend nach dem leckeren Abendessen haben wir eine coole Pyjamaparty auf unserem Balkon gefeiert. Unser DJ aus der Kollo (er heißt Flocki) hat an der Südseite für uns Musik abgespielt. Wir mussten alle Rätsel lösen und Aufgaben machen, die uns, die Turnusleiter (Barbara und Harry) mit Hilfe der Betreuer ausgedacht und vorgelesen haben. Die Rätsel und Aufgaben waren ganz verschieden. Zum Beispiel einmal mussten wir das Gesicht unserer netten Betreuerin Leni zeichnen. 

Nicht nur am Abend war es toll! Vormittags durften wir uns Gesichtsmasken machen lassen oder im feinen Meer schwimmen. Viele Kinder haben auch SKUBIDU-Bänder geknüpft oder andere schöne Fuß-oder Armbänder. Hier im Feriendorf - Ferrari ist es schön und es gibt tolle Programme!

(Fiona Calliari 3/2)

8. Tag

Liebes Tagebuch,

wie jeden Morgen sind wir alle um 08:00 Uhr morgens aufgestanden. Beim Frühstück gab es Nutella, Joghurt, Früchte und vieles mehr. Die gestrige Tageschallenge war etwas besonderes, wir mussten das Handy für 24 Stunden abgeben, dies fiel nicht allen leicht. Um 11:00 Uhr fand Wassergymnastik mit der Betreuerin Sandra statt. Dort turnte und tanzte man im Wasser. Am Vormittag waren dann auch noch die ersten Runden vom Volleyballturnier. Um 12:00 Uhr gingen alle hungrig Mittagessen, dort erwartete uns eine leckere Carbonara und zum Nachtisch Trauben. Im Anschluss gab es wieder die 3 Ständchen: Eisdiele, Zuckerwatte und Granita. Als dann alle satt waren, war eine Mittagspause bis 15:00 Uhr. Am Nachmittag wurde das Volleyballturnier fortgesetzt und die Strandbar öffnete wieder mit gesunden aber auch süßen Snacks. Um 18:00 Uhr gingen alle auf ihr Zimmer um sich für die anschließende Beachparty schick zu machen. Aber bevor die Party startete gab es noch Würstchen und Kartoffelsalat für alle. Um 20:15 Uhr ging es dann endlich los mit der Beachparty. Dort gab es eine Cocktail-Bar, das Finale des Volleyballturniers fand statt und Kinder und Betreuer tanzten zusammen. Als es dunkel wurde, setzten sich alle ans große Lagerfeuer, dort wurde zusammen mit Ukulele und Gitarre gesungen. So nahm der aufregende Tag sein Ende und alle gingen erschöpft ins Zimmer.

(Karin, Nadine, Mirjam, Celina 4/2)

6. Tag

Liebes Tagebuch,

in der Früh weckte uns der Wecker um 8:00 Uhr. Danach bereiteten meine Gruppe und ich, uns für das Frühstück vor. Nach dem Frühstück packten wir unsere Sachen für den Strand zusammen. Wir spielten Karten, knüpften Freundschaftsbänder und gingen Schwimmen. 

Später gab es Mittagessen. Gleich darauf kaufte ich mir ein Eis. Um 13:45 Uhr gingen wir ins Zimmer und spielten Karten. Um 15:00 Uhr gingen wir auf den Strand. Dort blieben wir den ganzen Nachmittag. Gegen 19:00 Uhr aßen wir das Abendbrot. Nach dem Abendbrot war die Take Me Out Show und wir hatten eine Menge Spaß. Um 22:30 Uhr gingen wir ins Bett und träumten schön. 

 

(Nadja 4/2)

Unser 5. Tag in Caorle

Liebes Tagebuch,

am Morgen sind wir schon um 04:40 aufgestanden, um auf dem Wellenbrecher den Sonnenaufgang anzusehen. Wir mussten ein bisschen warten, bis wir die Sonne überhaupt gesehen haben. Eine Freundin von uns, Tekla, war so müde, dass sie einen Polster und eine Decke mitgenommen hat und auf dem Wellenbrecher weitergeschlafen hat. Als wir aber gehen wollten, fiel Charlottes Handy zwischen die Steine und mussten es dann herausfischen. Keine Sorge dem Handy gehts gut. Als Tageschallenge musste man ein TikTok machen und unser Zimmer hat wegen einem Punkt nicht den ersten Platz gemacht :( Am Abend gab es eine Karaoke Veranstaltung und drei Mädchen aus unserem Zimmer haben dort teilgenommen. Am Ende gab es noch eine Party, wo wir uns die Seele aus dem Leib getanzt haben. Das war super! Wir haben zwar Muskelkater, aber das war es wert. Vor dem Einschlafen haben wir noch mit der Betreuerin Madalena Red Stories gespielt. Um halb 12 sind wir dann schlafen gegangen. Es war ein aufregender Tag!

Tekla, Pauline, Charlotte, Aileen (1/2)

Unser 4. Tag in Caorle

Liebes Tagebuch,

Heute sind wir am Strand tanzen gewesen. Es machte viel Spaß! Danach gab es Mittagessen. Es gab Lasagne. Bald darauf spielten wir Kalcetto. Am Nachmittag Ketsch oder Fleck (Anmerkung der Redaktion: "Capture the Flag"). Wir schafften es in die nächste Runde. Nach Ketsch oder Fleck gingen wir ins Meer. Zum Abendessen gingen wir ins Freie essen, denn es war das Wiesenfest. Es gab Mattenrollen, Sackhüpfen, Stille Post Rennen, Stifte versenken, Krughalten, Logos erraten, Fahndl stehlen, Schlappenwerfen, Water Pong, Torwandschießen und Schatz suchen. Um 22:15 Uhr gingen wir ins Bett.

 

Lukas und Max

Unser 3. Tag in Caorle

Liebes Tagebuch,

gestern hat es schon zum dritten Mal Nudeln gegeben. Dafür hat es am Abend Pizza gegeben. Am Vormittag waren wir am Strand, haben Bänder geknüpft, getanzt und Werwolf gespielt. Ich und ein paar andere aus meiner Gruppe sind schon um sieben Uhr aufgestanden, um beim Morgensport mitzumachen. Am Vormittag gab es auch ein Kegelturnier. Nach dem Mittagessen haben einige Fähnchenstehlen gespielt, andere haben Schilder gebastelt. Am Abend gab es die Show 1, 2 oder 3.

Mia (7/3)

Unser 2. Tag in Caorle

Liebes Tagebuch,

Vormittog seime ausi aufen Strond und hoben getonzt, es wor lustig. Mir woren die ersten beim tonzen. Zum Mittog essen hots Nudeln mit Tunfisch und Tomatensosse geben. Als Nochtisch Trauben. Nomitog hom mir mit dem Molwettbewerb ongefongen vom Gruppenlogo. Donoch seime aufen Strond zrug und glei ins Wosser, weil hoache Wellen woren. Apoor Kinder hobm gemeinsam die Abendveranstaltung organisiert und vorbereitet mitn Thema Kindheitshelden. Aufn Obend hots Pizza geben und als Nochspeisse so a Rolade mit Creme und Schokosticklen. Nochn Abendessen hobm sich ole Gruppn draußen vorn groaßen Sol getroffen und zuoller erst hot jede Gruppe ihr Logo vorgstellt, donoch sein die Siger vom Kalcettoturnier gekürt worden. Nochher hobn mir a Kinderserienintro/quiz gmocht. Don sein mir Schlofen gongen.

 

Hannah und Paula (3/1)

Unser 1. Tag in Caorle

Liebes Tagebuch,

gestern hatten wir eine lange Busfahrt wo wir unsere Zimmerpartner schon kennengelernt haben. Nach der Busfahrt haben wir unsere Sachen ausgepackt und sind dann ans Meer gegangen. Am Meer haben wir geplant wie wir unsere Vorstellung vorstellen. Bei der Show lief nicht alles wie geplant aber wir haben es schlussendlich geschafft. Das war unser erster Tag!

 

Michelle, Mali, Anna Sofie, Emma ( 1/P )

Ankunftstag

Liebes Tagebuch,

wir sind alle gut in Caorle angekommen und bereit für unseren Urlaub. Heute werden wir uns selbst und später auch das Gelände kennenlernen.

Wir freuen uns auf zwei spannende Wochen am Meer!


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden