Zum Hauptinhalt springen

Datenschutzhinweis bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten für die Teilnahme am Ferienaufenthalt (Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung 2016/679)

Sehr geehrter Kunde, mit diesem Datenschutzhinweis möchten wir sie darüber informieren, wie Caritas Diözese Bozen–Brixen Ihre Daten verarbeitet.

Informationen über den Verantwortlichen und den Datenschutzbeauftragten

Der Verantwortliche ist Caritas Diözese Bozen–Brixen mit Rechtssitz in Sparkassestr. 1, 39100 Bozen (BZ). Der Verantwortliche hat zudem einen Datenschutzbeauftragten (oder Data Protection Officer – DPO) ernannt, bei dem es sich um die Gesellschaft Effizient GmbH mit Sitz in Galvanistr. 6/A, 39100 Bozen (BZ) handelt. Um die gemäß den Rechtsvorschriften vorgesehenen Rechte in Anspruch zu nehmen, besteht die Möglichkeit, sich an den Verantwortlichen an dessen Sitz, telefonisch unter der Nummer 0471 304300 oder schriftlich unter der Adresse privacy@caritas.bz.it oder auch an den Datenschutzbeauftragten an dessen Sitz, telefonisch unter der Nummer 0471 053 533 oder schriftlich unter der Adresse info@effizient.it zu wenden.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Zum Zweck der ordnungsgemäßen Erfüllung der vereinbarten Leistung verarbeitet Caritas Diözese Bozen – Brixen Ihre allgemeinen personenbezogenen Daten (Namen, Nachnamen, Adresse, Steuernummer, IBAN etc.) und, sofern für die Erbringung der angefragten Leistung unabdinglich, ihre besonderen personenbezogenen Daten (gesundheitliche Verfassung, religiöse Überzeugungen, etc.). Konkret handelt es sich um die Verarbeitung für die Durchführung der Einschreibung der angegebenen Person / der angegebenen Personen für den ausgewählten Ferienaufenthalt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung vertraglicher und rechtlicher Pflichten sowie die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person.

Weitergabe von Daten (Empfänger)

Zur Durchführung des Ferienaufenthalts kann eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an nachstehende Personen/Institutionen erfolgen: (a) Spezialisierte Berater und andere Professionisten, die mit uns zusammenarbeiten, externe Rechts- oder Steuerberater, EDV-Dienstleister, die von uns formell beauftragt und als „Auftragsverarbeiter“ ernannt wurden. Eine Liste mit allen ernannten Auftragsverarbeitern liegt am Unternehmenssitz zur Einsicht auf (b) Behörden und andere öffentliche Einrichtungen. Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist die Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Pflichten oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person. In jedem Fall werden nur diejenigen Daten weitergegeben, die für die Erfüllung der jeweiligen Leistung unabdingbar sind. Erweist sich die Übermittlung von anonymisierten Daten als ausreichend, werden nur diese übermittelt. Eine Verbreitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Übermittlung der Daten in Drittstaaten und an internationale Organisationen

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in Drittstaaten oder an internationale Organisationen außerhalb der Europäischen Union übermittelt. Neueinschreibungen. Die von Ihnen angegebenen Daten können dazu verwendet werden, um Ihnen Informationen zu den Ferienaufenthalten der nachfolgenden Jahre zukommen zu lassen. Die Verarbeitung für diesen Zweck ist ausschließlich mit Ihrer Einwilligung zulässig. Das Unterbleiben der Einwilligung hat keinerlei Einfluss auf die Einschreibung zum diesjährigen Ferienaufenthalt.

Fotos und Videoaufnahmen

Während des Ferienaufenthalts können Fotos und Videos von den im Rahmen des Aufenthalts durchgeführten Aktivitäten angefertigt werden (Spiele, Animationen, etc.). Auf der Grundlage einer freiwilligen Einwilligung können die Aufnahmen, auf denen Teilnehmer des Ferienaufenthalts abgebildet sind, von der Caritas Diözese Bozen–Brixen über die eigenen Kommunikationskanäle (beispielsweise über die Homepage, Informations-Flugblätter, soziale Netzwerke, etc.) veröffentlicht werden. Diese Fotos und Videoaufnahmen werden auf keine andere Art und Weise verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Verarbeitungsmodalitäten und Aufbewahrungsfristen der Daten

Ihre Daten können sowohl in Papierform als auch durch den Einsatz von EDV unter Einhaltung der technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß der Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten (Datenschutz-Grundverordnung 2016/679) verarbeitet werden. Die Sie betreffenden Daten werden für die gesamte Dauer der zwischen den Parteien bestehenden Vertragsbeziehung aufbewahrt und in jedem Fall für den von den privat- und steuerrechtlichen Bestimmungen vorgesehenen Zeitraum, der die oben genannte Dauer überschreiten kann.

Rechte der betroffenen Person und Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Sie haben das Recht, von uns jederzeit den Zugang zu den Daten, die Sie betreffen, deren Änderung, Ergänzung oder Löschung zu verlangen sowie bei berechtigten Gründen sich deren Verarbeitung zu widersetzen oder zu fordern, dass diese eingeschränkt wird. Zudem sind Sie berechtigt, die Übertragung der betreffenden Daten auf einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Sie haben zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der staatlichen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Daten widerrechtlich verarbeitet wurden.


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden