Zum Hauptinhalt springen

Was hat es mit der roten Mütze auf sich?

Denkanstöße der youngCaritas „for future“

Eine rote Mütze ist das zentrale Element der Bild- und Textbotschaften, mit welchen sich die youngCaritas in die heurige „Aktion Verzicht for future“ einbringt. Diese sollen Denkanstöße dafür liefern, was und wie jeder einzelne dazu beitragen kann, mit seinem Verhalten und seinem Tun das Klima auf der Welt – auch zwischenmenschlich – zu verbessern. Die Botschaften werden auf Instagram und Facebook gepostet, aber auch via E-Mail verschickt (Anmeldung unter forfuture(at)youngcaritas.bz.it).

Die youngCaritas stellt sich voll und ganz hinter das Motto der heurigen Aktion Verzicht „for future“. „Weil Klima-und Umweltschutz uns alle etwas angeht und das auch viel mit dem sozialen Miteinander zu tun hat”, sagt Caritas-Direktor Paolo Valente. Wie und was jeder einzelne dazu beitragen kann, dass die Welt ein kleines Stückchen besser wird, wie wir nachhaltiger leben und denken können, das zeigt die youngCaritas in bildlichen Kurzbotschaften auf, in denen eine rote Mütze eine zentrale Rolle spielt. „Damit wollen wir die Menschen wachrütteln und zum Nachdenken bringen“, unterstreicht Brigitte Hofmann, Leiterin der youngCaritas.

Wer die Kurzbotschaften der youngCaritas über E-Mail erhalten möchte, kann sich gerne unter der E-Mail-Adresse forfuture(at)youngcaritas.bz.it mit dem Betreff „forfuture“ dafür anmelden. Die Botschaften werden montags, mittwochs und freitags verschickt. An diesen Tagen werden sie auch auf den Instagram- und Facebook-Seiten der youngCaritas gepostet.


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden