visualizzare il contenuto principale

14. Tag und Abschied

Hallo liebe Leser, 

 

die Kids und Betreuer sind heute gegen 9 Uhr in Caorle gestartet. Einzelne Tränchen sind geflossen. Dennoch blicken wir auf unvergessliche Wochen zurück. Wir haben zusammen viele tolle Momente erlebt und das Meer so richtig genießen können. Kein einziger Regentropfen ist in den letzten beiden Wochen gefallen. 
Ich möchte mich im Namen des Teams bei allen bedanken, die den Turnus zu dem gemacht haben, was er letztendlich war: ein Mega-Event.

Danke Euch, den Eltern, den Kids, den Betreuern/Krankenpflegern und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen! <3

 

Turnusleiter Harry

13. Tag

Liebes Tagebuch!

Gestern sind wir, wie immer um 9 Uhr aufgestanden und gleich danach frühstücken gegangen. Nach dem Frühstück sind wir gleich auf den Strand gegangen bis Mittag, dann waren wir Mittagessen. Nach dem Essen dürfen wir uns immer etwas zum Naschen kaufen. Am Nachmittag von 2 bis 3 Uhr ist Mittagsruhe, da müssen wir im Zimmer bleiben. Am Nachmittag waren wir im Schwimmbad, das sich in der Nähe von der Kolonie befindet. Am Abend nach dem Abendessen gibt es immer eine Veranstaltung. Gestern stand der Filme-Abend auf der Liste. Da haben wir bis 3 Uhr morgens Filme geschaut und danach sind wir schlafen gegangen. Wir sind sehr traurig dass wir morgen Nachhause fahren müssen. Wir werden alles und alle sehr vermissen. ):

Lea und Ilary 2/1

12.Tag

Liebes Tagebuch!

Heute war ein sehr aufregender Tag! Wir sind am Morgen aufgestanden und haben uns für den Tag fertig gemacht. Am Vormittag bin ich mit meinen Freund Felix ins Gruselkabinett gegangen. Das war eigentlich nicht gruselig aber trotzdem ganz lustig. Zu Mittag gab es Lasagne und Obstsalat. Nach dem Mittagessen wurden wir alle von den Betreuer/innen und den Krankenschwestern nach Läusen untersucht und die Haare mit einem Shampoo gewaschen. Danach sind wir an den Strand gegangen und haben mit dem Footballprofi Thomas am Strand Football gespielt. Nach dem Abendessen gegeben hat, fand die Show "Schlag den Betreuer" statt. Wir Kinder haben erfolgreich gegen die Betreuer gewonnen. Danach gab es noch eine kleine Party und dann gingen wir auch schon schlafen.

Max,12 Jahre alt

11. Tag

Gestern bin ich um 9 Uhr aufgestanden und zum Frühstück gegangen. Im Speisesaal habe ich mir ein Nutella Brot gemacht und habe einen Kakao getrunken. Als ich fertig war, bin ich zu den Hängematten gegangen. Dort haben meine Freunde und ich, Musik gehört und geredet. Als wir das Lied "Ich mag Essen" durch die Lautsprecher gehört haben, gingen wir in die Speisesäle. Dort gab es Nudeln mit Rinds-Ragu. Danach sind wir in die Zimmer gegangen und haben uns für den Strand fertig gemacht. Nach der Mittagspause bin ich zum Strand gegangen und die Betreuerin Sarah hat mir ein Henna Tattoo gemacht. Danach war der Nachmittag auch schon vorbei und wir sind auf die Zimmer gegangen und haben uns fertig gemacht und geschminkt für den Abend. Die Abendveranstaltung gestern war: Die Talentshow, wo jeder seine Talente wie, Tanzen, Singen usw. den anderen Kindern und Betreuern vorführen konnte. Um 23:00 Uhr sind alle dann schlafen gegangen und der Tag war vorbei.

Selina von der Gruppe 4/2

10.Tag

Liebes Tagebuch!

Heute sind wir pünktlich um 8:30 aufgestanden. Danach haben wir genüsslich gefrühstückt. Nach dem Frühstück sind wir zum Strand und haben uns entspannt. Das Wetter war nicht so schön, aber trotzdem genossen wir die Zeit in Caorle. Nachdem wir zum Essen aufgerufen wurden, setzten wir uns alle an den Tisch. Es gab sommerliche Gnocchetti. Es hat geschmeckt und es ist erstaunlich dass 300 Personen gleichzeig mit Essen versorgt werden. Nachmittags war das große Turnier von Ninja Warrior. Ich habe mir den Parcour nicht gut angeschaut und deshalb abgekackt. Dann gab es ein feierliches Festmahl beim Wiesenfest mit musikalischer Umrahmung von Daniel mit seiner Ziehharmonika. Als Abendveranstaltung schauten wir beim großen Ninja Warrior Finale von Caorle zu. Später tanzten wir noch ein wenig bei der Party und wurden dann von unseren coolen Betreuer Philipp ins Bett geschickt.

Franz Ilmer von der Gruppe 6/1

9.Tag

Liebes Tagesbuch,

heute waren wir im Wasserpark, die Großen in Aqualandia und die Kleinen in Aquafolie. Wir sind um 09:00 Uhr weggefahren und um 09:30 Uhr in Aqualandia angekommen. In Aqualandia konnte man viele Rutschen austesten. Bei manchen Rutschen konnte man mit einem Boot runterfahren. Abgesehen von den Rutschen gab es auch verschiedene Shows und Geschäfte. Wir waren von 10:00 bis 18:00 Uhr im Wasserpark, später sind wir mit den Bussen wieder zur Kolonie gefahren. Dort gab es Fischnuggets und Kuchen zum Abendessen. Anschließend gab es eine Chill Night.

Elias von der Gruppe 5/1 und Valle von der Gruppe 4/1

8. Tag

Hallo liebe Eltern, wir haben einen tollen Tag erlebt.

 

In der Früh sind wir aufgestanden und haben am Strand eine Sandburg gebaut. Danach haben wir mit den Kollegen mit Wasser alle angespritzt. Am Nachmittag haben wir ein bisschen Seifenball gespielt. Das war ein bisschen langweilig, aber danach sind wir auf dem Fußballplatz gegangen und haben Basketball gespielt. Wir haben gegen grüßere gewonnen. Am Abend hat es Pizzaschnitzel zum Essen gegeben und danach haben wir "The Masked Singer" angeschaut. Da haben sich 10 Leute verkleidet und gesungen.

 

Julian & Gabriel, 9 und 10 Jahre

 

Mitteilung in eigener Sache: Heute entfällt die Telefonzeit am Mittag! Die Kinder sind im Wasserpark.

7.Tag

Liebes Tagebuch!

Vormittag bin ich mit meinen Freundinnen im Meer schwimmen gegangen und wir hatten sehr viel Spaß. Manche Kinder haben am Strand Traumfänger gebastelt. Zu Mittag hat es Nudel mit Tomatensauce und Käse gegeben. Am Nachmittag sind wir auch ins Meer zum Schwimmen gegangen und haben auch bei den Traumfängern weitergebastelt. Nebenbei haben andere Gipsmasken gebastelt. Mit meinen Freundinnen habe ich dann Werwolf gespielt. Bald darauf gab es Abendessen. Es gab Hühnerschenkel und Rosmarienkartoffel. Es war sehr lecker. Am Abend spazierten wir in die Stadt zum Shoppen. Als wir wieder zu Hause waren, fielen wir müde in unsre Betten.

Sarah von der Gruppe 1/1

6.Tag

Um 8.30 Uhr sind wir Frühstücken gegangen, danach um 9.30 Uhr sind wir runter auf dem Strand gegangen. Dort sind wir bis 11.30 Uhr geblieben. Um 12.30 Uhr sind wir Mittagsessen gegangen und nach dem Mittagessen sind wir bis 14.00 Uhr draußen geblieben. Danach sind wir im Zimmer bis 14.30 Uhr geblieben. Um 14.30 Uhr sind wir wieder auf dem Strand gegangen. Um 17.00 Uhr gab es ein Holi Gaudy. Nach dem Holi Gaudy sind wir wieder in dem Zimmer gegangen. Um 19.00 Uhr sind wir Abendessen gegangen. Danach sind wir noch zur Neonparty gegangen. Um 24.00 Uhr sind wir dann schlafen gegangen.

Maria und Sara von 2/2

5. Tag

Liebes Tagebuch!

 Vomittag waren wir auf dem Spielplatz und haben geratscht und gespielt. Nach einer Weile gingen wir an den Strand und auch ins Meer. Das Mittagessen war sehr lecker, denn es gab Gnocchi mit Tomatensauce. Am Nachmittag waren wir wieder am Strand und haben im Wasser gespielt. Nebenher bauten viele Kinder große Sandburgen für den Sandburgenwettbewerb und ein paar andere Kinder bestritten die Strand-Olympiade.

Am Abend fand die große Single-Party statt. Es wurde viel getanzt, geflirtet und geheiratet. Es war also ein sehr schöner Tag.

Denise 4/1 und Susan 2/1

4. Tag

Liebes Tagebuch, heute wurden wir von der Sonne geweckt. Untermalt wurde dieses einzigartige Naturspektakel von den wunderbaren Klängen der Meeresbrandung gemischt mit Vogelgezwitscher aus den Baumkronen. Nachdem wir uns die Bäuche am üppigen Frühstücksbuffet vollgeschlagen hatten, machten wir uns auf, um uns ein erfrischendes Bad in der Adria zu gönnen. Anschließend hatten wir die Qual der Wahl: Beachsoccer und Handball am Strand, eine Neuverfilmung von Spongebob Schwammkopf zu drehen oder aber diverse kreative Bastelarbeiten. Vom Schwimmen und Spielen ausgepowert, half uns ein großer Teller Tomaten-Risotto wieder zu Kräften! Gestärkt starteten wir in den Nachmittag, an welchem sowohl die Endausscheidung des Fußballturniers, als auch die Generalprobe für die, am Sonntag stattfindende, Love Peace and Happiness Party (unsere Variante des Gottesdienstes) stattfanden. Alternativ konnten wir unsere Stimmbänder in der Sing-Ecke trainieren. Für die Philosophie Interessierten unter uns, fand der Club der Denker statt. Bei diesem konnten sich mentale Spitzenathleten im diskussionsreichen Zehnkampf messen. Aber mein persönliches Highlight des Tages war die ausgezeichnet moderierte 1,2 oder 3 Inszenierung für die U12 Kinder, sowie die von den großen Mädels geplante Ü12-Party.

Erlebt, erdacht und verfasst von Greta 8, Lena 7 mit freundlicher Unterstützung von unserem Ösi-Import Betreuer Berni

3.Tag

Liebes Tagebuch!

Schon am Morgen war der Wecker viel zu spät und auch im Kakao war zu viel Milch. Doch sobald die Sonne kam, wurde auch die Laune bei allen sehr gut. Am Vormittag wurde geschwommen und gebuddelt. Mit dem Mittagessen kam auch die Carbonara, die sehr lecker war. Am Nachmittag waren wieder alle am Strand und auch die Löcher wurden weitergebuddelt. Bald darauf stand das Abendessen an: Chicken-Nuggets und Vanilleeis. Was will man mehr?

Nach dem Abendessen wurde es hässlich, denn die Bad Taste-Party stand an, bei der ein jeder versuchte so schrecklich wie nur möglich auszusehen. Was für ein erlebnisreicher Tag!

Lea und Mirjam aus der Gruppe 2/2

2.Tag

Liebes Tagebuch!

Wir gingen Frühstücken und bald darauf machte der Betreuer Philipp für alle Neuen einen Rundgang im Feriendorf. Am Vormittag und am Nachmittag waren wir am Strand und waren schwimmen und haben Sandburgen gebaut. Zu Mittag gab es Nudel und am Abend Pizza. Es war sehr lecker!

Am Abend fand am Strand eine Beach-Party statt, bei der es Holundersaft und einen Früchte-cocktail zu trinken gab. Es gab auch ein Lagerfeuer und viele Betreuer sangen und spielten mit der Gitarre.

An diesen Abend sahen wir den Mond sehr gut.

Felix

1. Tag

Wir sind gut in Caorle angekommen und freuen uns auf die kommenden 2 Wochen voller Spiel und Spaß!


Condividi con i tuoi amici