Zum Hauptinhalt springen

Landraub - Landgrabbing

Der diesjährige Tag der Entwicklungszusammenarbeit, den das Amt für Kabinettsangelegenheiten in Zusammenarbeit mit den Organisationen des Landes am Dienstag, 24. Oktober in der Eurac organisiert, beschäftigt sich mit dem hochaktuellen Thema „Landraub. Das Ringen um die Böden im Süden der Welt“.

Weltweit, und besonders in Ländern im Globalen Süden, ist ein Wettlauf um die begrenzte Ressource Land im Gange. Kleinbauern verlieren ihre Lebensgrundlage, Monokulturen zerstören wertvolle Natur- und Kulturlandschaft. Die Gewinner sind einige wenige: korrupte Regierungen und große Unternehmen.

Besonders interessant wird die internationale Tagung, die um 18.15 Uhr mit der Begrüßung durch den Landeshauptmann Arno Kompatscher beginnt: Unter welchen Bedingungen und mit welchen Erfolgsaussichten kämpfen Kleinbauern in Kamerun um ihr Land? Welche Auswirkungen hat unser Konsum auf den Landraub im Globalen Süden? Und welche Rolle kann die Entwicklungszusammenarbeit spielen? Über diese Fragen werden hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland in Veranstaltungen für Schüler, Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und die interessierte Öffentlichkeit diskutieren.

Detailiertes Programm zum Downlaod hier!


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und die Inhalte optimal gestalten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr erfahren ».