Zum Hauptinhalt springen

Caffè sospeso

Die Idee des “caffè sospeso” stammt ursprünglich aus Neapel. Hatte man dort früher etwas zum Feiern, zahlte man in der Bar nicht nur seinen Kaffee, sondern zwei. Der zweite war für Mitbürger bestimmt, die sich keinen Kaffee leisten konnten. Es war sozusagen ein Kaffee für die Menschlichkeit. Das CaritasCafè nimmt diese alte neapolitanische Tradition wieder auf, als Geste der Höflichkeit, der Herzlichkeit und Mitmenschlichkeit. Ein Kaffee zum Weiterschenken ist ein Zeichen für grundsätzliches Wohlwollen auch einem Unbekannten gegenüber. Solche Zeichen brauchen wir heute mehr denn je!


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und die Inhalte optimal gestalten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr erfahren ».